Pünktlich zu Beginn der Wintersaison sind wieder die verzweifelten Hilfeschreie aus der Ferienhotellerie zu hören: Allein in Tirol werden noch 850 qualifizierte Köche gesucht, aber es fehlt auch allerorts an Servicepersonal und sogar an Hilfskräften.

Am Gehalt kann es nicht liegen, laut Sylvia Haselwanter vom Hotel Seiler im Kühtai würde sich so mancher Akademiker über einen solchen Stundenlohn freuen. … mehr lesen

Aber woran liegt es dann? Und vor allem: Was kann man tun, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein und das Rennen um gute Arbeitskräfte zu gewinnen? Genau dieser Frage sind wir in unserer Studie „Das Ende der Branchenflucht im Tourismus“ nachgegangen. Den Fokus haben wir dabei weniger auf die lähmenden politischen Rahmenbedingungen gelegt, denn dagegen kämpft bereits die ÖHV als starke und ambitionierte Interessensvertretung. Unser Ziel war es herauszufinden, was jeder Einzelne für sich tun kann, um seine Situation zu verbessern.

Mehr als 1.200 Menschen – Unternehmer, Mitarbeiter und Stakeholder – haben sich an der Umfrage beteiligt und uns dadurch ein recht umfassendes Bild der Lage verschafft.

STUDIE KOSTENLOS DOWNLOADEN

Die neue Umfrage „Das Ende der Branchenflucht 2018“ ist bereits angelaufen. JETZT TEILNEHMEN

 



Gastgeber aus Leidenschaft

Saisonarbeit im Tourismus muss man mögen – keine Frage. Nicht jeder ist dazu bereit, einige Monate im Jahr alles zu geben, körperlich und psychisch an die Belastungsgrenze zu gehen, nicht jeder ist örtlich und zeitlich flexibel genug. Aber nirgendwo anders erlebt man diesen besonderen Spirit: Keine andere Branche ist so „eigenartig“, so komplex im Zwischenmenschlichen, so anstrengend und dabei so liebenswert. Die Studie belegt, dass das berühmte österreichische Gastgeber-Gen noch immer sehr stark ausgeprägt ist: Die Unternehmer geben ihre Freude am Beruf mit 7,2, die Mitarbeiter gar mit 9,1 von 10 Punkten an (Kap. 08/35) – ein deutliches Zeichen, dass die Menschen eigentlich gar nicht flüchten wollen!



Mitarbeiterzufriedenheit als Erfolgsfaktor und Wachstumschance

Wir haben in der Auswertung der eingegangenen Antworten Unternehmer- und Mitarbeiter-Sicht gegenübergestellt, Saison- und Ganzjahresbetriebe sowie regionale Unterschiede verglichen und nach Zusammenhängen zwischen Wertefaktoren, Entwicklungsmöglichkeiten und Erfolg im Sinne von Glück und Zufriedenheit gesucht. Denn laut UN-Bericht (World Happiness Report 2017 … mehr lesen) ist das soziale Umfeld Glücksfaktor Nr. 1, der sich auch durch finanziellen Wohlstand nicht aufwiegen lässt. Wer sich in seinem Umfeld – und das sind zu Saisonzeiten nun einmal die Kollegen – wohlfühlt, wer Sinn in seiner Arbeit sieht und positiv in die Zukunft schaut, der bringt auch gerne Höchstleistungen.

Was sich im Zuge unserer Untersuchung als wirklich dramatisch herausgestellt hat, sind die Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln: Diese werden mit 4,1 von Unternehmer- und 3,2 von 10 Punkten von Mitarbeiterseite eingeschätzt. Das Gute daran ist, dieser Hebel ist nicht allzu schwer zu bedienen: Teambuilding-Maßnahmen, Kurse und Weiterbildungen, mehr Interesse an den Eigenheiten und Potentialen der Mitarbeiter, Kooperationen, die neue Erfahrungen und Aufstiegschancen ermöglichen. Damit kann jeder Betrieb jetzt und sofort anfangen – ohne große Umwälzungen, ohne großen finanziellen Aufwand. Einfach nur damit, den Fokus auf Dinge zu richten, die bisher vielleicht vernachlässigt oder nicht als entscheidend erachtet wurden. Jede noch bessere, schönere, größere Ausstattung für den Gast ist ein „Schuss in den Ofen“, wenn engagierte, motivierte und gut gelaunte Mitarbeiter fehlen. Wir rufen euch alle dazu auf, euer Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und vermehrt in die Ressource Mensch zu investieren.

Mit DOODs geben wir allen in der Hotellerie Tätigen ein smartes digitales Werkzeug in die Hand, mit dem sie aktiv ihr Arbeitsleben gestalten und ihre persönliche Lebensqualität steigern können. Wir bieten konkrete Hilfestellung zur Verbesserung der Personalsituation und wollen damit den Tourismus langfristig zu einem erfüllenden, hoch attraktiven Arbeits- und Lebensraum machen.

 


Die komplette Studie gibt´s KOSTENLOS bei uns zu bestellen. STUDIE DOWNLOADEN



DOODs wird gegen Ende des ersten Quartals 2018 zur Verfügung stehen.
Wir halten euch gerne auf dem Laufenden. NEWSLETTER ANMELDUNG